28.04.2020 13:40 |

Sie werden bald flügge

Bartgeier-Nachwuchs in den Hohen Tauern

Der Nationalpark Hohe Tauern hat zwei neue tierische Bewohner: Nicht nur im Rauriser Krumltal ist im März ein Bartgeierjunges geschlüpft. Auch das Katschberg-Paar brütete zum achten Mal erfolgreich ein Junges aus.

Mit dem Ausflug der beiden Küken ist etwa Mitte Juli zu rechnen. Bis die beiden jungen Bartgeier flügge werden, ist Vorsicht angesagt: Im schlimmsten Fall kann es zum Abbruch der Fütterung durch die Geiereltern kommen.

Der Hort im Krumltal wird daher in den nächsten Monaten laufend von den Nationalpark-Rangern kontrolliert, um mögliche Störeinflüsse zu vermeiden. Interessierte werden ersucht, im Horst- Bereich keine Drohnenflüge durchzuführen und nicht die Wege nicht zu verlassen, um Beobachtungstouren auf „eigene Faust“ durchzuführen.

Seit 1986 läuft alpenweit ein ehrgeiziges Wiederansiedlungsprojekt, das zum Ziel hat, den Bartgeier als Brutvogel wieder einzubürgern.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol