25.04.2020 08:50 |

Betrifft Salzburg

Neu denken

Die Länder wollen Geld vom Bund. Der hat zwar auch kein Geld, weil jetzt die Milliarden rausrinnen wie aus einem löchrigen Fass. Aber was bleibt schon anderes übrig als beim Finanzminister vorstellig zu werden? Salzburg hat noch nicht einmal die Folgen des Finanzskandals ganz aufgearbeitet. Und die zu erwartenden Einnahmenausfälle werden ziemlich gewaltig.

Also muss neues Geld aus dem Budget her. Und die Regierung wird sich an den Euro-Töpfen der EU und der EZB und den Banken bedienen müssen.

Aber bitte nur kein „Helikoptergeld“. Den Ausdruck hat 1969 der US-Ökonom Milton Friedman erfunden. Friedman hat gesagt: „Lasst uns annehmen, dass eines Tages ein Hubschrauber über die Gemeinde fliegt und zusätzlich 1000 Dollar in Form von Geldscheinen abwirft, die natürlich von den Bewohnern hastig eingesammelt werden. Setzen wir voraus, dass jeder überzeugt ist, dass das ein einmaliges Ereignis sei, das niemals wiederholt wird.“

In dieser bildhaften Erklärung liegt für uns die Warnung davor, das Geld nicht nur für den schnellen Konsum auszugeben. Mit Geld aus Wien, Brüssel oder Frankfurt oder von den Banken muss nun mit Weitsicht umgegangen werden. Für Salzburg bedeutet das, die Krise für eine Neuorientierung zu nützen.

Es muss anders gedacht werden. Etwa Förderung von grüner Technologie. Das greift in Überlegungen ein, wie Investitionen im Verkehr laufen müssen. Oder beim Wohnbau. Oder im Tourismus. Und wie sich Salzburg für junge, innovative Unternehmer öffnet.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)