Nach Streit in Graz

Lebensgefährten mit Messer attackiert: Not-OP!

Steiermark
24.04.2020 17:54

Ein Beziehungsstreit hat am Freitagnachmittag in der Kapellenstraße in Graz blutig geendet: Eine 46-Jährige attackierte ihren Lebensgefährten mit einem Küchenmesser. Der Mann (43) musste notoperiert werden, sein Zustand war kritisch. Die Frau konnte wegen ihrer starken Alkoholisierung noch nicht befragt werden.

Bereits in den Vormittagsstunden war es zwischen dem amtsbekannten Paar zu einer heftigen Auseinandersetzung gekommen. Der Mann soll randaliert und Möbel beschädigt haben, woraufhin er von der Polizei aus der Wohnung weggewiesen wurde. Ein paar Stunden später kam er zurück und es dürfte erneut ein Streit entbrannt sein. 

Am Nachmittag riefen Nachbarn die Polizei, die den 43-jährigen Österreicher verletzt im Gang der Wohnung fand. Blutspuren waren sowohl im Garten als auch im Haus zu finden. Am Rücken hatte der Mann eine Stichverletzung, woraufhin der 43-Jährige nach medizinischer Erstversorgung vom Roten Kreuz ins LKH Graz eingeliefert wurde. Dort wurde er wegen akuter Lebensgefahr notoperiert.

Hinter dem geöffneten Fenster geschah die Bluttat. (Bild: Elmar Gubisch)
Hinter dem geöffneten Fenster geschah die Bluttat.

Die Tatwaffe, ein Küchenmasser, wurde sichergestellt. Die 46-jährige Grazerin konnte noch nicht befragt werden, sie war zur Tatzeit angeblich stark betrunken.

Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Steiermark



Kostenlose Spiele