20.04.2020 14:31 |

„Nicht der Einzige“

So sieht Kronprinz Frederik jetzt nicht mehr aus!

Etwas zerknautscht, mit verwuscheltem Haar und einem Mehrtagesbart blickt der dänische Kronprinz auf einem auf Instagram veröffentlichten Foto in die Kamera. Doch so sieht der sympathische Thronfolger nicht mehr aus. 

Ein weiteres Foto zeigt ihn mit feschem Kurzhaarschnitt, und auch der Bart ist wieder adrett getrimmt. Denn der 51-Jährige war beim Friseur, was in Dänemark bereits wieder möglich ist, während sich die Stylingbetriebe in Österreich derzeit wegen der Corona-Pandemie noch auf die Öffnung am 2. Mai vorbereiten. 

„Nicht der Einzige“
In einer Nachricht schrieb Frederik an seine Follower: „Ich bin wahrscheinlich nicht der Einzige, der heute beim Friseur war. ⁣Glücklicherweise ist es jetzt möglich, dass Friseure und andere kleinere Unternehmen und Geschäfte nach einer langen Stilllegung geöffnet bleiben.“ Außerdem dankt er allen, die sich angepasst und die Räder am Laufen gehalten haben. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol