Trauriger Zwischenfall

Transporter erfasste tieffliegenden Storch - tot

Bei einem Verkehrsunfall Samstagvormittag in Bad Leonfelden ist ein Storch getötet worden. Ein 39-Jähriger fuhr mit einem Transporter auf der B38 Richtung Freistadt als plötzlich der große, weiße Vogel etwa einen Meter vor ihm über die Fahrbahn flog. Der Lenker konnte nicht ausweichen. Das Tier überlebte die Kollision nicht, der Pkw-Kühlergrill wurde beschädigt

Ein 39-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung fuhr am 11. April um 9 Uhr mit einem Transporter in Bad Leonfelden auf der B38 in Richtung Freistadt. Auf Höhe der Ortschaft Weinzierl, flog von rechts kommend in etwa einem Meter Höhe ein Storch über die Fahrbahn. Der Lenker konnte nicht mehr ausweichen und erwischte den Storch mit der Front des Fahrzeuges. Dabei wurde der Storch getötet. Am Fahrzeug wurde der Kühlergrill beschädigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol