11.04.2020 07:50 |

Ex-F1-Boss Ecclestone:

Hamilton würde bei Ferrari „nicht überleben“

Nachdem Mercedes-Star Lewis Hamilton immer wieder mit einem Wechsel zu Ferrari in Verbindung gebracht wird, meldet sich nun Ex-Formel-1-Boss Bernie Ecclestone zu den Spekulationen zu Wort. Der 89-Jährige ist sich sicher: Hamilton würde beim italienischen Rennstall „nicht überleben“.

So wird der einstige Formel-1-Boss in der neuesten Ausgabe von „Autocar“ zitiert. Bei Mercedes habe Hamilton die volle Unterstützung, bei Ferrari müsse er sich diese erst erbarbeiten, so Eccelstone.

Vor allem Jungstar Charles Leclerc könnte dem Briten bei Ferrari Probleme bereiten. Ecclestones Einschätzung: Zeigt der Monegasse auch in Zukunft groß auf, „dann würde Hamilton das nicht überleben“. „Sie würden ihn begraben“, warnt Ecclestone sogar.

Hamiltons F1-Vertrag bei Mercedes läuft Ende des Jahres aus. Trotz der Gerüchte rund um Ferrari wird derzeit mit einer Verlängerung des Kontrakts gerechnet. Wohl auch aus Sicht von Ecclestone die beste Entscheidung.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten