11.04.2020 19:38 |

Aktuelle Entwicklungen

Corona: Drei weitere Todesfälle am Karsamstag

Die vierte Corona-Woche mit all ihren unangenehmen Nebengeräuschen neigt sich dem Ende zu. Aktuell sind in der Steiermark 1507 Menschen positiv auf das Virus getestet. Sich an die strengen Ausgangsbeschränkungen zu halten ist vor allem jetzt, über das Oster-Wochenende, oberstes Gebot. Da es trotz Appelle an die Vernunft noch immer (zu) viele Steirer in die Berge zieht, um etwa eine Skitour zu unternehmen, häufen sich Beschwerden von betroffenen Bürgermeistern. Ausflugsparkplätze werden rigoros gesperrt. ++ Wegen der Gefahr für Feuerwehrleute und der Ausgangsbeschränkungen sind Osterfeuer am heutigen Karsamstag steiermarkweit streng verboten! ++ „Weihwasser to go“ für die Osterspeisen-Segnung in den eigenen vier Wänden. ++ Drei weitere Todesfälle am Karsamstag

21.26 Uhr: Mit Stand 21 Uhr sind in der Steiermark am Samstag 1524 Menschen am Coronavirus erkrankt. Das bedeutet ein Plus von 25 bestätigten Infektionen im Vergleich zum Vorabend. 488 Personen gelten mittlerweile als genesen. Die Zahl der aktiv Erkrankten sinkt auf derzeit 960 Personen (positive Tests minus verstorbene und genesene Personen). 

19.36 Uhr: Wie das Land Steiermark mitteilte, waren am Karsamstag in der Steiermark drei neue Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen. Verstorben sind zwei Frauen (Jahrgänge 1943 und 1949) aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld und eine weitere Frau (Jahrgang 1930) aus dem Bezirk Graz-Umgebung.  
Die regionale Verteilung der bisherigen Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 auf die steirischen Bezirke:

  • Bezirk Hartberg-Fürstenfeld: 25 Todesfälle
  • Bezirk Graz-Umgebung: 17 Todesfälle
  • Landeshauptstadt Graz: 14 Todesfälle
  • Bezirk Leibnitz: fünf Todesfälle
  • Bezirk Voitsberg: vier Todesfälle
  • Bezirk Weiz: vier Todesfälle
  • Bezirk Bruck-Mürzzuschlag: zwei Todesfälle
  • Bezirk Leoben: zwei Todesfälle
  • Bezirk Deutschlandsberg: ein Todesfall
  • Bezirk Liezen: ein Todesfall
  • Bezirk Murtal: ein Todesfall

Von den steirischen Verstorbenen waren 37 Frauen und 39 Männer. Das älteste Todesopfer war Jahrgang 1923, der jüngste Verstorbene war Jahrgang 1959.

15.15 Uhr: Die steirischen Feuerwehren warnen - einmal mehr - eindringlich: Osterfeuer sind heuer verboten, wer das Verbot missachtet muss mit Strafen bis zu 3630 Euro rechnen.

14.00 Uhr: Das Gesundheitsministerium hat neuen Zahlen der Infaktionen bekannt gegeben. In der Steiermark gab es heute (Stand 13 Uhr) einen leichten Anstieg von 1499 auf 1507 positiv getestete Fälle. 

12.01 Uhr: Weil das Osterfest heuer ganz anders begangen werden muss, wie gewohnt, kommen von vielen steirischen Pfarren kreative Alternativ-Vorschläge. In etlichen Pfarren liegen beispielsweise Segensgebete auf, andere bieten kleine Fläschen mit Weihwasser an, die man mit nach Hause nehmen darf. So können die Osterspeisen am eigenen Esstisch gesegnet werden. Dieses Angebot gibt es etwa in Graz in den Pfarren Don Bosco und St. Josef-Münzgraben sowie in Knittelfeld.

7.35 Uhr: Die steirischen Feuerwehren und Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer erinnern noch einmal eindringlich: Osterfeuer sind am heutigen Karsamstag im gesamten Land streng verboten!

6.41 Uhr: Nachdem allen voran die Bürgermeister des bei Touristen sehr beliebten Ausseerlandes ihren Unmut über unbelehrbare Ausflügler kundtaten, wurde  es zuletzt ruhig um das Thema. Nun häufen sich wieder die Beschwerden. So berichten etwa Bewohner von Schladming über Ausflugsgäste aus allen Teilen der Steiermark, die „scharenweise anreisen“, der Bürgermeister von Breitenau am Hochlantsch formulierte jetzt ähnliche Kritik.. Als Folge werden immer mehr Parkplätze an Ausgangspunkten für beliebte Wanderungen gesperrt - jüngst kam beispielsweise jener in Tyrnau, von wo aus man zur Roten Wand gelangt, hinzu. In den obersteirischen Bezirkshauptmannschaften wurden zig Anzeigen an unbelehrbare Skitourengeher verteilt.

6.00 Uhr: 1499 Personen in der Steiermark wurden bislang positiv auf das Corona-Virus getestet (laut Gesundheitsministerium, Stand Karfreitag, 19 Uhr), 31 sind zuletzt neu erkrankt, 70 gelten als genesen, leider scheinen auch 73 Tote in der Bilanz auf. Auffällig ist, dass es im Bezirk Südoststeiermark bislang keinen einzigen Verstorbenen in Zusammenhang mit Covid-19 gab.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Oktober 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
9° / 13°
Regen
7° / 12°
Regen
10° / 14°
Regen
9° / 10°
leichter Regen
3° / 8°
starker Regen