07.04.2020 17:02 |

Bergrettung warnt

Warum riskante Sportarten weiter ein Tabu bleiben

Laufen auf einem Steig im Wald - wem soll ich damit schon schaden? Nachvollziehbar, dass so mancher sportbegeisterte Tiroler zuletzt solche Gedanken hatte. Die sich aber rasch relativieren, wenn man von den aufwendigen Prozeduren hört, die die Tiroler Bergrettung in Corona-Zeiten strikt beachten muss.

„Angenommen, der Läufer erleidet einen Unterschenkelbruch, dann wird der gesamte Einsatz um vieles komplexer als bisher“, erklärt Markus Isser von der Leitung Alpinmedizin der Bergrettung Tirol.

Infektionsschutz- und Desinfektionsplan
Der Thaurer und fachkundige Kollegen erstellten schriftliche Vorgaben samt Infektionsschutz- und Desinfektionsplan für die rund 4600 Bergretter im Land. Was heißt das für unser Beispiel? „Wir wissen ja nicht, ob wir einen Corona-Infizierten vor uns haben, daher ziehen wir einige Meter vor dem Verunfallten zunächst die Schutzausrüstung mit Maske, Handschuhen und Brille an“, schildert Isser.

Außerhalb der Zwei-Meter-Abstandszone wird dann im Frage-Antwort-Modus geklärt: Hatte der Patient vorher Symptome? Ist jemand aus seinem Haushalt vielleicht in Quarantäne? Auch wenn kein Covid-Verdacht vorliegt, müssen dem Betroffenen eine Schutzmaske angelegt und Handschuhe angezogen werden.

Spezielle „Infektionsfahrzeuge“
Bei Covid-Verdacht wird es noch aufwendiger: „Wir verfügen über sogenannte Infektionsfahrzeuge, die dann nachgefordert werden“, erklärt Isser. Er gehört dem fünfköpfigen Covid-Spezialteam an, das wie bei einer Telefon-Hotline rund um die Uhr Hilfe gibt, wenn Ortsstellen das Detailwissen noch fehlt. „Das alles ist ja Neuland für uns – ein echter Kaltstart.“

Absoluten Vorrang hat ein bodengebundener Abtransport eines verletzten Infizierten. Auch ein Notarzthubschrauber müsste nach einem solchen Flug penibel desinfiziert werden.

Andreas Moser
Andreas Moser
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. Juni 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
8° / 25°
wolkenlos
6° / 25°
wolkenlos
7° / 21°
wolkig
7° / 26°
heiter
7° / 25°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.