07.04.2020 11:00 |

Kurioser Lebensraum:

Studie belegt bunte Tierwelt am Forststraßen-Rand

Sonnige Plätze, mit Biotop-Zugang oder schützendem Gebüsch: Die schätzen gefährdete Tier- und Pflanzenarten auch an den Rändern Lungauer Forststraßen besonders, zeigt eine aktuelle Studie der Bundesforste! „Zu unserer Überraschung haben wir dort ein perfekt eingespieltes Ökosystem vorgefunden“, so die Oberförster.

Alpensalamander oder auch die geschützte Fleck-Finger-Wurz lieben sie heiß: Böschungen und Grünstreifen entlang der Lungauer Forststraßen zwischen 1300 bis 1700 Meter Seehöhe.

Zumindest wenn man einer neuen Studie der Bundesforste glaubt: Die Förster haben in den vergangenen drei Jahren im Rahmen des „Naturraummanagement-Projektes“ 21 Straßenabschnitte im Bezirk mit Zoologen, Biologen und Biostatistikern untersucht.

Mit erstaunlichem Ergebnis: Längst nicht nur der selten gewordene Lurch und Orchideenarten finden am Leben an der Straße gefallen. „Viele gefährdete Insektenarten finden an den Böschungen mehr Licht und Wärme als in den angrenzenden Wäldern. Kleine Pfützen in den Seitengräben werden von Amphibienarten als Lebensraum genutzt“, so Vorstand Rudolf Freihager .

Im Lungau wurden insgesamt 2,1 Forst-Straßenkilometer untersucht. Österreichweit wurden fünf Gebiete unter die Lupe genommen, dabei wurden 172 Tierarten gesichtet, 48 von ihnen stehen auf der roten Liste.

Verena Seebacher
Verena Seebacher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Oktober 2020
Wetter Symbol