28.03.2020 08:00 |

„Man lässt uns allein“

Druck für steirische Baufirmen wird immer größer

Bauarbeiter als Menschen zweiter Klasse? Auftraggeber pochen auf Fristeneinhaltung. Arbeiten die Firmen nicht, riskieren sie Pönale. Neue Regelung bringt nur wenig Klarheit.

„Bleiben Sie zuhause!“ Für die Bauarbeiter gilt das Gebot der Stunde weiterhin nicht, sie sollen brav “weiterhackln„. “Unsere Mitarbeiter werden offensichtlich als Menschen zweiter Klasse angesehen„, schüttelt ein steirischer Bauunternehmer den Kopf.

„Wischi-Waschi-Regelung“
In der Branche ist aktuell jedenfalls Feuer am Dach. „Politik und Sozialpartner haben beschlossen, dass wir selbst zu entscheiden haben, ob wir weiter arbeiten oder nicht - das ist eine echte Wischi-Waschi-Regelung, und man lässt uns wieder allein“, fährt ein anderer Baumeister, der ebenfalls anonym bleiben möchte, fort.

Staatlich geführte Betriebe wenig gesprächsbereit
Gut die Hälfte der steirischen Bauunternehmen haben ihren Betrieb nicht zuletzt aus Sorge um ihre Mitarbeiter vorübergehend eingestellt - und riskieren damit empfindliche Strafzahlungen, die bei Nichteinhaltung von Fertigstellungsfristen fällig werden. Dass sich da speziell Betriebe, die sich im öffentlichen Eigentum befinden, als wenig gesprächsbereite Bauherren entpuppen, entbehrt nicht einer gewissen Ironie.

Seit gestern gibt es auch eine Handlungsanleitung der Sozialpartner für Baustellen. „Der Mensch steht vor der Arbeit“, sagt Beppo Muchitsch, Chef der Gewerkschaft Bau + Holz, „der nächste Schritt ist jetzt der Schutz vor dem Bauherren."

Von vielen Betroffenen werden die Bestimmungen - ein Meter Abstand, Schutzkleidung (die aktuell schwer bis gar nicht verfügbar ist) etc. - ohnehin als realitätsfremd angesehen.

Marcus Stoimaier
Marcus Stoimaier
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. Juni 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
12° / 25°
stark bewölkt
13° / 25°
stark bewölkt
12° / 25°
stark bewölkt
11° / 26°
stark bewölkt
10° / 23°
leichter Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.