23.03.2020 10:48 |

Alles ausverkauft?

Die besten Alternativen zu Desinfektionsmittel

Desinfektionsmittel sind derzeit Mangelware. Immer mehr Menschen decken sich mit Mitteln ein, um sich vor einer Ansteckung mit Corona zu schützen. Dabei ist Desinfektionsmittel gar nicht immer notwendig. Wir zeigen Ihnen Alternativen, wenn in Ihrer Apotheke auch schon alles ausverkauft ist.

Coronaviren besitzen eine Hülle, die u.a. aus Fetten besteht. Schon normale Haushaltsseife zerstört diese Hülle und tötet damit auch das Virus ab. Wer gesund ist, kann sich also durch einfaches Händewaschen schützen und benötigt kein Desinfektionsmittel. Lediglich beim Umgang mit Infektionskranken wird eine Händedesinfektion empfohlen. Das gab das Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus bekannt.

Wer trotzdem auf Nummer Sicher gehen möchte, kann sich natürlich die Hände desinfizieren, das Mittel ist nicht schädlich. Wer allerdings keine Mittel mehr ergattern konnte, kann auf Hausmittel zurückgreifen. Wir wollen Ihnen einige Produkte vorstellen, die - laut dem Deutschen Robert Koch Institut - ebenfalls in der Lage sind, die Viren abzutöten. 

Ein wirksames Desinfektionsmittel haben viele von uns zu Hause: Hochprozentiges. Laut dem RKI sollten Desinfektionsmittel mindestens 62 % Ethanol oder einem vergleichbaren Propanol-Gehalt aufweisen. Ethanol und Propanol sind Alkohole, welche die Proteinhülle schädigen und somit das Erbgut der Viren und unschädlich machen. Einige Hausmittel weisen eben genau diese Inhaltsstoffe auf und können alternativ zur Händedesinfektion verwendet werden. Zum Beispiel:

Klosterfrau Melissengeist

Melissengeist enthält in den meisten Fällen deutlich über 60 % Ethanol und ist damit gegen umhüllte Viren wie das Coronavirus wirksam. Das gilt auch für das Duftwasser Kölnisch Wasser, welches aufgrund des Alkoholgehalts von 70 -85 % Viren wirksam abtöten kann.

Echt Kölnisch Wasser

Hochprozentiges

Der Verband der Schweizer Brenner rät auch zu Trinkalkohol als Desinfektionsmittel. Starke Spirituosen (mind. 68 % Alkoholgehalt), wie Strohrum oder hochprozentiger Absinth, sind tatsächlich in der Lage, behüllte Viren zu inaktivieren. Natürlich nur bei äußerlicher Anwendung!

Absinth

Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.