27.07.2010 15:41 |

Nach Haft in Patras

Weststeirischer Fernfahrer wieder auf freiem Fuß

Wieder in Freiheit ist der Fernfahrer Arnold Kumpitsch (Bild). Der Weststeirer war - wie berichtet - in der griechischen Hafenstadt Patras wegen angeblichen Menschenschmuggels verhaftet worden.

Am Freitag wurde der 48-Jährige verhaftet, obwohl er zuvor Personen im Lkw-Anhänger vermutet und deshalb die Polizei gerufen hatte. Unter welchen Umständen er am Montag entlassen wurde, war vorerst unklar.

"Er ist frei", freut sich Ehefrau Petra, die nur weiß, dass ein Kollege ihren Ehemann mit nach Hause nehmen wird. Das Schwerfahrzeug, das der Weststeirer im Auftrag einer oberösterreichischen Spedition gelenkt hatte und in dem 17 Schwarzafrikaner entdeckt worden waren, wurde von den griechischen Behörden beschlagnahmt. Die Firma hat einen Anwalt beauftragt, mit dem örtlichen Gericht Kontakt aufzunehmen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Jänner 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
1° / 4°
Schneeregen
0° / 1°
bedeckt
1° / 4°
leichter Regen
1° / 5°
bedeckt
-3° / 0°
bedeckt