21.03.2020 09:38 |

Miami-Strand gesperrt

Jetzt ist die Party vorbei: Auch USA greifen durch

Lange haben die USA auf die Corona-Gefahr einfach gepfiffen, möglicherweise zu lange. Doch jetzt wird es auch jenseits des großen Teichs ernst. Die Krise setzte unter anderem den Frühlingsferien, dem sogenannten Spring Break, ein jähes Ende.

Nur wenige Tage ist es her, als sich Tausende Studenten auf dem kilometerlangen Sandstrand von Miami Beach zu gigantischen Partys zusammengerottet hatten. Die Stimmung war ausgelassen, die Musik laut, die Kühlboxen gut gefüllt. Tanzen, baden, flirten - für viele die beste Zeit des Jahres. Die Küsten Floridas gelten um die Jahreszeit als Hotspot, doch damit ist jetzt Schluss. „Die Party ist vorbei“, ließ Gouverneur Ric De Santis angesichts der Corona-Krise ausrichten.

Und das merkt man, wie ein „Krone“-Lokalaugenschein von Freitag zeigt. Die Zugänge zum Strand sind mit Absperrbändern versehen, Polizei und Sicherheitsdienst patrouillieren entlang der Promenade. Der Ocean Drive, an sich die Lebensader der Party-Metropole, ist wie leergefegt. Wo sich im Normalfall protzige Autos Stoßstange an Stoßstange durchwälzen, verirrt sich jetzt nur noch der eine oder andere Jogger.

Die meisten Geschäfte und Lokale sind geschlossen, Personengruppen dürfen sich maximal zu zehnt zusammenfinden. Wer einen Imbiss oder ein Eis ergattern möchte, muss außerhalb des Betriebs bestellen und warten. „To go“ ist das Gebot der Stunde. De Santis hat recht: Die Party ist tatsächlich vorbei, die allermeisten „Springbreaker“ sind abgereist.

Nur einen Steinwurf vom Strand entfernt läuft langsam die MSC Divina ein - sie war eines der letzten Kreuzfahrtschiffe in der Region, das noch Passagiere an Bord hatte. An den mächtigen Docks des Port Miami liegen die schwimmenden Hotels dicht aneinandergereiht. Niemand winkt zum Abschied von den Balkonen, es bläst kein Horn, die Stille ist gespenstisch.

Ein noch vor Kurzem so florierendes Geschäft ist völlig zum Erliegen gekommen …

Oliver Papacek in Miami, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.