19.03.2020 11:30 |

Zahlen steigen

Aktuell 137 Corona-Fälle im Bundesland Salzburg

Die Zahl der Coronavirus-Erkrankten nimmt zu. Waren es Dienstagabend noch 82 Betroffene, sind es mit jetzigem Stand 137 Personen in Salzburg, die sich mit dem Virus infiziert haben.

Das Land Salzburg hat Donnerstagfrüh die aktuellen Zahlen zum Coronavirus bekanntgegeben: Mit Stand 19.3 um 16.15 Uhr gibt es 137 Erkrankte, wovon sich 109 Personen noch am Land aufhalten. Am meisten Corona-Fälle gibt es mit 31 Betroffenen zurzeit im Pongau, 29 im Pinzgau, 27 in der Stadt Salzburg, 20 im Flachgau sowie vier jeweils im Lungau sowie im Tennengau. Die weiteren Fälle müssen den jeweiligen Bezirken erst zugeordnet werden.

Eine Person auf Intensivstation

Eine Person befindet sich im Krankenhaus auf der Intensivstation. Insgesamt wurden bisher 862 Personen negativ getestet, 282 Testungen sind noch offen. In Salzburg sind mehr als 650 Personen isoliert. Dazu kommen jetzt noch die sechs Gemeinden aus dem Pongau, die seit Mitternacht unter Quarantäne stehen.

Infiziertes Gesundheitspersonal

Im Land Salzburg lagen mit Stand Mittwochabend (18. März) nur Zahlen aus den Salzburger Landeskliniken vor. Demnach waren zu diesem Zeitpunkt laut einer Information des Landes ein Narkosearzt, eine Augenärztin und eine Krankenschwester mit dem Virus infiziert. Als Folgemaßnahme mussten allerdings 60 Ärzte, 64 Pfleger und 24 weitere Mitarbeiter in Quarantäne geschickt werden.

Damit sind rund 23 Prozent der in Salzburg derzeit insgesamt etwas mehr als 650 Personen in Isolation dem Personal der Landeskliniken zuzurechnen. Das Spital, das als zentrale Anlaufstelle für Covid-19-Patienten im Bundesland adaptiert wurde, kann trotz der strengen Quarantänebestimmungen für Verdachtsfälle den Betrieb derzeit aufrechterhalten. Alles, was momentan nicht der Bekämpfung der Viruserkrankung oder der akuten Grundversorgung diene, wurde aber eingestellt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.