18.03.2020 08:15 |

Beschluss am Dorfplatz

Zur Sicherheit: Gemeinderat im Freien

Es war nicht aufschiebbar: Deshalb tagte der Gemeinderat angesichts der Coronakrise diesmal unter freiem Himmel. Nur drei von 23 Tagesordnungspunkten wurden beschlossen - und das mit Sicherheitsabstand.

„Es war wegen der prekären Situation eine Notsitzung. Wir haben uns unter freiem Himmel vor dem Gemeindeamt getroffen“, erzählt Bürgermeister Bernard Sadovnik. Alle Mandatare hätten dem zugestimmt: „Komisch war das schon.“

Abgespeckter Sitzungsplan
Eigentlich hätten ja 23 Tagesordnungspunkte diskutiert werden sollen. Drei sind es geworden. Abgestimmt wurde über den Rechnungsabschluss 2019 und den Finanzierungsplan für die Asphaltierung nach dem Kanalbau (690.000 €). Ebenso wurden die Vergabe von Straßenbauarbeiten und eine neue Beleuchtung beschlossen. Sadovnik: „Sonst hätten wir die Ausschreibung gefährdet.“ Die bisher wohl kürzeste Sitzung hat nur 20 Minuten gedauert: „Wir waren uns sofort einig.“ Der erforderliche Sicherheitsabstand sei eingehalten worden.

In Bad Eisenkappel wird hingegen die für Donnerstag geplante Gemeinderatssitzung abgesagt.

Gerlinde Schager, Kärntner Krone

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.