23.07.2010 14:41 |

Leck in Tank

Explosion auf Areal der Fernwärme Wien - Großeinsatz

Eine Explosion in der Sondermüll- und Klärschlamm-Verbrennungsanlage der Fernwärme Wien in Simmering hat am Freitagvormittag zu einem Brand geführt. Ursache war offenbar ein Leck in einem Tank mit dickflüssigem Material. Verletzt wurde niemand.

Der zehn Kubikmeter große Tank befindet sich in einem Keller, nach der Explosion kam es zu leichtern Rauchentwicklung. Zunächst rückte nur die Betriebsfeuerwehr aus, dann wurde auch die Wiener Berufsfeuerwehr herbeigerufen, die mit 85 Mann ausrückte.

Die Einsatzkräfte errichteten nach Angaben von Fernwärme-Sprecherin Ruth Strobl einen Brandschutz um den Keller und durchsuchten die Räumlichkeiten, um sicherzustellen, dass keine Personen zu Schaden gekommen waren.

Der zähflüssige Inhalt des Tanks wurde nach der Explosion so weit abgepumpt, dass der Rest bis unterhalb des Lecks reicht. Der Einsatz der Feuerwehren wurde am frühen Nachmittag beendet. Laut Strobl liegt der Sachschaden in "geringer bis mittlerer Höhe", Genaueres werde erst im Laufe der kommenden Woche feststehen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Jänner 2021
Wetter Symbol