10.03.2020 09:16 |

„Kämpft weiter“

Jolie: Zwei ihrer Töchter mussten operiert werden

Angelina Jolie und Brad Pitt in Sorge um ihre Töchter: Wie die Schauspielerin jetzt in einem Essay verkündete, mussten gleich zwei ihrer Mädchen operiert werden. Das scheint auch der Grund gewesen zu sein, warum Pitt seinen Auftritt bei den BAFTA Awards im Februar geschwänzt hatte.

„Ich habe die vergangenen zwei Monate im Krankenhaus mit meiner ältesten Tochter (Zahara, Anm.) verbracht. Und vor ein paar Tagen musste sich ihre jüngere Schwester (Shiloh, Anm.) für eine Hüftoperation unters Messer legen“, schrieb Angelina Jolie in einem Essay, das anlässlich des Weltfrauentages am Sonntag im „Time“-Magazine veröffentlicht wurde.

All das erzähle sie nur, weil sie es mit ihren Töchtern abgesprochen habe. „Sie wissen, dass ich ihre Privatsphäre respektiere, wir haben das zusammen besprochen und sie haben mich ermutigt, das hier zu schreiben.“ Und weiter: „Sie verstehen, dass durch medizinische Herausforderungen zu gehen, ums Überleben zu kämpfen und wieder gesund zu werden etwas ist, auf das man stolz sein kann.“ 

Seit vielen Jahren schon setzt sich Jolie für Menschenrechte und die Rechte von jungen Frauen ein. Ihre Töchter hätten sie die letzten Wochen aber besonders stolz gemacht. „Ich sah, wie sich meine Töchter umeinander kümmerten. Meine jüngste Tochter studierte die Krankenschwestern und wie sie mit ihrer Schwester umgingen, und half das nächste Mal. Ich sah, wie all meine Mädchen alles stoppten und füreinander da waren.“

Zitat Icon

Ich sah, wie sich meine Töchter umeinander kümmerten. Ich sah, wie all meine Mädchen alles stoppten und füreinander da waren.

Angelina Jolie

Dieses Verhalten zeuge von echter Stärke, ist sich Jolie sicher, die weiter erklärte: „Die Sanftheit von kleinen Mädchen, ihre Offenheit und ihr Instinkt, sich zu kümmern und anderen zu helfen, muss man schätzen, anstatt diese zu missbrauchen.“

Man müsse viel mehr tun, um junge Frauen zu schützen, ist sie sich sicher. „Mein Wunsch ist es an diesem Tag, dass wir Mädchen schätzen. Dass wir uns um sie kümmern. Und dass wir wissen, dass je stärker sie groß werden, umso gesünder werden sie und umso mehr werden sie ihren Familien und ihrer Gemeinschaft zurückgeben können.“ 

Ihr Essay schloss die Hollywood-Schönheit mit einem Appell an junge Frauen. „Meine Botschaft für Mädchen ist: Kämpft weiter, kleine Ladys! Dass ihr euch umeinander kümmert, wird ein großer Teil für euren Weg vorwärts sein. Behaltet die Nerven. Kennt eure Rechte. Und lasst euch niemals von jemandem sagen, dass ihr nicht wertvoll und besonders und vor allem gleich seid.“

Zitat Icon

Meine Botschaft für Mädchen ist: Kämpft weiter, kleine Ladys.

Angelina Jolie

Über ihren Ex-Mann Brad Pitt verlor Angelina Jolie in dem Essay zwar kein Wort, Insider bestätigten allerdings, dass der Hollywoodstar seinen Töchtern in dieser Zeit ebenfalls beigestanden sei. Der Oscarpreisträger sagte deshalb sogar kurzfristig sein Kommen bei den BAFTA Awards, die am 2. Februar in London verliehen wurden, ab.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.