04.03.2020 22:49 |

Nach Kritik an Erdogan

Parlamentarier in Ankara lassen die Fäuste fliegen

Wüste Szenen haben sich am Mittwochabend im türkischen Parlament in Ankara abgespielt. Kameras haben festgehalten, wie sich Abgeordnete der Regierung und Opposition eine Schlägerei lieferten (siehe Video). Ersten Informationen zufolge war eine Rede des stellvertretenden Vorsitzenden der Republikanischen Volkspartei, Engin Ozkoc, über das militärische Engagement der Türkei in Syrien der Auslöser für die Auseinandersetzung. Kurz danach flogen bereits die Fäuste.

Die Bilder zeigen zahlreiche Mitglieder beider Seiten, die sich gegenseitig packen und drücken sowie sich aggressiv anschreien. Einige Politiker teilten sogar Schläge aus und griffen sich gegenseitig an, während andere versuchten, den Kampf zu beenden.

Erdogan bezeichnete Opposition als „unehrenhaft“
Berichten zufolge hatte Ozkoc den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan beschuldigt, in der vergangenen Woche in der syrischen Region Idlib getötete türkische Soldaten respektlos behandelt zu haben. Erdogan selbst hatte die Opposition zuvor als „unehrenhaft, unedel, niedrig und tückisch“ bezeichnet, weil sie angeblich die türkische Militäroperation in Syrien infrage gestellt hatte.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.