20.07.2010 09:27 |

Zwei Leichtverletzte

Lkw stürzt im Pinzgau 30 Meter über Böschung

Mit leichten Verletzungen haben zwei Brüder den 30-Meter-Absturz eines Lkw am Montag in Hollersbach überstanden. Der 24-jährige Lenker aus Bramberg hatte das mit Steinen beladene Fahrzeug auf einem Forstweg einen Kilometer weit im Rückwärtsgang zu einer Abladestelle gelenkt. In einer leichten Kurve kam der Wagen zu weit über den Fahrbahnrand hinaus. Der Wegrand brach weg und der Lkw stürzte über eine steile Böschung.
Nach mehreren Überschlägen kam das Schwerfahrzeug auf einem flachen Waldboden zum Stillstand. Der Fahrer und sein zwölfjähriger Bruder wurden vom Roten Kreuz ins Krankenhaus Mittersill gebracht. Ein Alko-Test beim Lenker verlief negativ.
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Jänner 2021
Wetter Symbol