02.03.2020 16:43 |

Italien feiert „Held“

Diamond-Princess-Kapitän geht zuletzt von Bord

Der Kapitän geht als Letzter von Bord - an diese maritime Regel und Tradition hat sich der Kapitän der seit Wochen im japanischen Yokohama festsitzenden Diamond Princess gehalten. Gennaro Arma ging am Montag von Bord, nachdem die letzte Gruppe von Crewmitglieder das Schiff zuvor verlassen hatte.

„Kapitän Arma hat als Letzter die Diamond Princess verlassen. In unseren Augen ist er ein Held. Wir danken ihm und seiner außerordentlichen Crew für die Leistung an Bord“, twitterte die Reederei Princess Cruises, die Betreiberin des Schiffes.

Italienischer Minister voll des Lobes für Arma
Der 45-jährige Arma muss sich jetzt einer zweiwöchigen Quarantäne unterziehen. „Der Kapitän hat mich wegen seines Mutes beeindruckt. Er hat seiner Crew und den Passagieren an Bord viel Ruhe eingeflößt, obwohl sie eine surreale Situation erlebt haben. Personen wie Kapitän Arma sind ein Symbol eines starken Italiens, das nicht aufgibt“, lobte der italienische Außenminister Luigi Di Maio auf Facebook.

Mindestens fünf Todesopfer auf „Diamond Princess“
Ursprünglich hatten sich rund 3700 Menschen auf dem Schiff befunden, das am 5. Februar von Japan unter Quarantäne gestellt wurde, nachdem sich Passagiere mit dem Coronavirus infiziert hatten. Insgesamt haben sich mehr als 700 Passagiere und Crewmitglieder mit dem Virus angesteckt. Mindestens fünf Passagiere des Kreuzfahrtschiffes sind bereits wegen einer Infektion mit SARS-CoV-2 gestorben.

Medien bezeichnen Arma als „Anti-Schettino“
Arma wurde von italienischen Medien als „Anti-Schettino“ bezeichnet. Sein Verhalten steht in krassem Gegensatz zu jenem des Kapitäns Francesco Schettino, der im Jänner 2012 das sinkende Kreuzfahrtschiff Costa Concordia verlassen hatte, um sich in Sicherheit zu bringen. Damals starben 32 Menschen, Schettino wurde wegen des Verlassens des Schiffes 2017 letztinstanzlich zu 16 Jahren Haft verurteilt.

Schettino und Arma stammen aus derselben Gegend, die süditalienische Provinz Salerno, die für ihre Seefahrttradition bekannt ist.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.