13.04.2020 06:00 |

Gar nicht königlich!

Diese normalen Jobs hatten die Royal-Ladys einst

Sie sind die Royal-Ladys hinter den internationalen Kronen, aber wie sahen die Leben von Herzogin Kate (38), Herzogin Camilla (72) und Co. eigentlich vor ihren königlichen Hochzeiten aus? Wir haben die Antworten!

Herzogin Camilla von Cornwall ist seit fünfzehn Jahren die Ehefrau von Prinz Charles und damit Teil des englischen Adelshauses. Vorher arbeitete die heute 72-Jährige als Sekretärin für verschiedene Firmen in London, später auch als Empfangsdame für eine Dekorationsfirma. Im April 2005 heiratete sie den britischen Thronfolger Charles in einer standesamtlichen Zeremonie in Windsor - das Ende ihres bürgerlichen Lebens.

Ihre Schwiegertochter Herzogin Kate ist seit 2011ein hochrangiges Mitglied der britischen Royals. Bis zu ihrer Trauung führt Catherine Elizabeth Middleton ein geradezu gewöhnliches Leben. Die heute 38-Jährige stemmte Arbeitszeiten von 9-17 Uhr, etwa in der erfolgreichen Partyzubehör-Firma ihrer Eltern. Außerdem jobbte Kate auch als Accessoire-Einkäuferin bei der Bekleidungskette Jigsaw.

2006 kündigte sie allerdings. Die Aufmerksamkeit, die mit ihrer Beziehung mit Prinz William einherging, wurde zu groß. Mittlerweile stehen für die Herzogin von Cambridge regelmäßige Events, so wie die Erziehung ihrer drei Kinder auf dem Plan. 

Und was machte wohl Herzogin Meghan, das jüngste eingeheiratete Mitglied der britischen Königsfamilie, vor ihrer Ehe mit Prinz Harry? Nach ihrem Theaterstudium trat sie unter anderem in der Show „Deal or no Deal“ als Koffergirl auf. Es folgten Gastauftritte in einigen Hollywoodproduktionen, darunter „90210“, „Without a Trace“, „Castle“ und „Kill The Boss“.

2011 verschaffte ihr eine Rolle in der Anwaltsserie „Suits“ den großen Durchbruch. Sieben Jahre lang war Meghan darin als Rachel Zane zu sehen. Die Schauspielerei und ihren Blog „The Tig“ gab die US-Schönheit vor rund zwei Jahren auf. Der Grund: ihre Liebe zu Prinz Harry, den sie seit 2016 datet, rückte immer weiter in den Fokus der Öffentlichkeit. 2018 heiratete Meghan den Blaublüter schließlich und wurde damit zur Herzogin. Gerüchten zufolge wagt die Herzogin von Sussex nach ihrem royalen Rücktritt mit einer Synchron-Rolle für Disney schon bald ein Hollywood-Comeback.

Aber Meghan ist nicht die einzige Royal-Lady mit einer Karriere im Scheinwerferlicht. Auch Königin Letizia von Spanien war schon vor ihrer Ehe mit König Felipe bekannt. Als hoch angesehene Journalistin berichtete sie einst sogar von der Front des Irak-Krieges. Während einer Arbeitsreise nach Nordspanien lernte die Reporterin 2002 ihren heutigen Ehemann kennen. Zwei Jahre später wurde sie selbst zur Royal.

Prinzessin Sofia von Schweden ist ebenfalls keine gebürtige Adelige. Bevor sie 2015 Prinz Carl Philip heiratete, absolvierte sie ein Wirtschaftsstudium und arbeitete als Model, Reality-TV-Star und als Yogalehrerin. 

Auch Königin Maxima der Niederlande ging vor ihrer Hochzeit mit König Willem-Alexander im Jahr 2002 ganz normaler Arbeit nach.

Während ihres Studiums der Wirtschaftswissenschaften in ihrer Heimat Argentinien unterrichtete Maxima Erwachsene und Kinder in Englisch und Mathematik und arbeitete in verschiedenen Unternehmen. Nach ihrem Abschluss Mitte der 90er-Jahre hatte sie Jobs für verschiedene Banken in New York.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.