27.02.2020 06:00 |

„Krone“-Hilfsaktion

„Ein Funken Wärme“ war ein großer Erfolg

Stolze 496.251,49 Euro konnten „Krone“ und Caritas bei der vergangenen Hilfsaktion „Ein Funken Wärme“ für Menschen, die sich das Heizen nicht leisten können, sammeln. Eine Summe, die nur dank der Unterstützung zahlreicher Firmen und der Hilfsbereitschaft der „Krone“-Leserfamilie möglich wurde!

Kürzlich noch eine Spende an Barbara Stöckl übergeben hat Marcus Fasching, Chef der Österreichischen Gold- und Silber-Scheideanstalt: „Ein warmes Zuhause zu haben ist Gold wert, für viele Menschen aber leider nicht selbstverständlich. Daher unterstützt ÖGUSSA gerne wieder die Hilfsaktion.“

Mit den gesammelten Spenden erhalten 1575 Familien und Einzelpersonen in Not Hilfe. Auch wenn das Wetter oft schon mild ist, nachts ist es kalt, die Heizungen laufen weiter. Daher bleibt das Caritas-Konto weiter geöffnet: IBAN AT23 2011 1000 0123 4560, Kennwort „Ein Funken Wärme“. Danke!

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.