21.02.2020 17:30 |

Tipps der Polizei

So kommen Sie in der Nacht sicher nach Hause

Anfang Februar soll ein 33-jähriger Taxilenker in Graz eine 19-jährige Frau vergewaltigt haben. Der tragische Fall gibt Anlass, zu informieren, wie man den Heimweg am sichersten bestreitet. Belebte Straßen, Taschenalarm, Heimwegtelefon und Pfefferspray: Maßnahmen gibt es viele, doch welche helfen wirklich?

Viele Menschen rufen sich in der Nacht ein Taxi, um sicher nach Hause zu kommen. Dass so eine Fahrt aber auch schrecklich enden kann, zeigt der Fall eines Grazer Taxilenkers, der am 2. Februar eine junge Frau vergewaltigt haben soll. Während der Fahrt sei er in eine Schotterstraße abgebogen und habe sich an der jungen Mitfahrerin vergangen. Danach soll er sie in der Stadt abgesetzt haben. Die Polizei konnte den mutmaßlichen Täter ausforschen, er sitzt derzeit in U-Haft.

Tipps für den sicheren Heimweg
Anlässlich des tragischen Falls hat die „Krone“ bei Christian Sallmutter, Leiter der Kriminalprävention beim LKA Steiermark nachgefragt, wie man sich auf dem nächtlichen Heimweg schützen kann. „Es ist ratsam, nicht unbedingt den direktesten Weg nach Hause zu nehmen, sondern wenn möglich eine belebte Route mit heller Straßenbeleuchtung.“ Zudem sei es klug, einer Bezugsperson, etwa einer Freundin, Bescheid zu sagen, wenn man sich auf den Heimweg macht und wo man entlang geht.

Alarmgerät kann im Ernstfall helfen
In Graz gibt es außerdem das Heimwegtelefon: Ein Mitarbeiter der Ordnungswache spricht dabei solange mit dem Anrufer, bis dieser zuhause angekommen ist. Bei Gefahr kann sofort die Polizei alarmiert werden. Auch ein Taschenalarmgerät, das nach der Aktivierung einen lauten Signalton abgibt, kann im Ernstfall helfen. „Wir empfehlen Geräte mit einer hohen Dezibelzahl“, erklärt Sallmutter. Sich selbst zu bewaffnen sollte gut überlegt sein. Bevor man etwa einen Pfefferspray bei sich führt, muss man sich mit dessen Anwendung auseinandersetzen, ansonsten besteht die Gefahr, sich selbst zu verletzen.

Julian Strassegger/Julian Bernögger

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. April 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-3° / 13°
wolkenlos
-3° / 12°
wolkenlos
-4° / 13°
wolkenlos
-3° / 14°
wolkenlos
-4° / 14°
wolkenlos

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.