24 Tonnen Granitblock

Lkw-Lenker transportierte ungesicherte Ware

Was da alles passieren hätte können? Ein schweizer Lkw-Lenker transportierte auf der Ladefläche seines Sattelschleppers einen ungesicherten 24 Tonnen Granitblock. Auérdem wurden 37 Übertretungen hinsichtlich der Lenk- und Ruhezeiten festgestellt. Eine Weiterfahrt wurde untersagt.

Ein schweizer Sattelkraftfahrzeug mit Sattelanhänger wurde am 9. Februar gegen 22 Uhr auf der Verkehrskontrollstelle Kematen am Innbach, A8, zu einer Kontrolle hinsichtlich des Wochenendfahrverbotes ausgeleitet. Bei der Verwiegung wurde ein Gesamtgewicht von 40.400 kg festgestellt. Aus diesem Grund wurde die Ladung gesichtet, wobei festgestellt wurde, dass ein 24.000 kg Granitblock ungesichert auf der Ladefläche des Sattelanhängers stand.

37 Übertretungen
Durch die Ausmaße des Blocks und durch geladene Stahlgerüstteile wurde die zulässige Breite überschritten. Bei der Auswertung der Fahrerkarte und des Fahrzeuges wurden zudem 37 Übertretungen hinsichtlich der Lenk- und Ruhezeiten innerhalb von 28 Tagen festgestellt. Der Lenker missachtete außerdem das Wochenendfahrverbot. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Sicherheitsleistung wurde gefordert.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 26. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.