Neuer Trainertypus

Ex-Bullen-Coach sorgt in der Schweiz für Sensation

In der Schweiz zeichnet sich eine große Wende im Spitzenfußball ab. Zuletzt ist es vor zwölf Jahren (in der Saison 2008/2009) vorgekommen, dass nicht einer der „üblichen Verdächtigen“, Basel oder Young Boys Bern, Meister wurde (der FC Zürich gewann damals). Heuer könnte es wieder so weit sein, und die Überraschungsmannschaft hat noch dazu einen Trainer mit reichlich österreichischem Hintergrund: St. Gallens „Meistermacher“ heißt Peter Zeidler. Er soll einen neuen Trainertypus verkörpern.

Es ist noch gar nicht so lange her, vor fünf Jahren, da spielte Zeidler (57) mit Liefering noch in der zweiten österreichischen Liga gegen Teams wie Horn und FAC. Dann wechselte er eine Ebene höher, zur ersten Mannschaft des FC Red Bull Salzburg. Er blieb aber nur ein Jahr dort. Via Sochaux (FRA) und Sion (SUI) kam er 2018 beim damaligen Tabellennachzügler FC St. Gallen an.

Tiefstapelei
Und aus St. Gallen formte er ein Team, das alle Stücke spielt. Die Mannschaft steht nach 20 Runden an der Spitze der Schweizer Superleague, punktegleich mit dem Meister aus Bern, mit Young Boys. Am Wochenende im Spitzenspiel gegen den Tabellendritten FC Basel von Marcel Koller drehte man das Match auswärts und gewann mit 2:1 (Ribeiro traf in der 93. Minute, oben im Tweet). Und nun spricht die ganze Schweiz vom Titel des FCSG, außer Zeidler selbst. Er stapelt tief: „Abstiegssorgen haben wir keine mehr“.

Zeidler verkörpert laut der Tageszeitung „Blick“ einen neuen Trainertypus in Europa. Mannschaften, wie Salzburg, RB Leipzig, Ajax arbeiten gerne mit jungen Trainern zwischen 35 und 50 zusammen, die Erfahrung mit Akademiekickern und mit einheitlichem Klubspielstil gesammelt haben. Zeidler ist zwar nicht mehr in dieser Altersklasse, er lernte aber das Trainer-Metier nicht nur in Salzburg, sondern auch in Hoffenheim (ein Klub mit ähnlichen Strukturen). Gut möglich, dass er nächstes Jahr schon Trainer eines deutschen Bundesliga-Teams ist.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. März 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.