Zeidler in aller Munde

Ex-Bulle ist der neue Startrainer in der Schweiz

Der FC St. Gallen ist die Mannschaft der Stunde in der Schweiz. Im Vorjahr noch für den Abstiegskampf geholt, sorgt der Ex-Salzburger Trainer Peter Zeidler in der Ostschweiz für Furore. Die Mannschaft steht im Dreikampf um die Spitze der Schweizer Meisterschaft „Super League“. Und das völlig unerwartet.

Acht Siege und nur zwei Niederlagen in den letzten 10 Spielen, der FC St. Gallen macht von sich reden. Und zwar nicht nur in der Schweiz. Sondern auch international: Denn vom Goalgetter der Ostschweizer, Neo-Nationalspieler Cedric Itten (22), spricht halb Europa. Der war bei seinem Debüt der Matchwinner der Eidgenossen gegen Georgien.

Diamantenschmied
Zudem ist der Spanier, Ex-Barcelona-Kicker, Jordi Quintilla der große Torlieferant beim Zeidler-Team. Als Diamantenschmied gilt der Ex-Salzburger und Lieferinger. Und er traut sich viele junge Spieler einzusetzen. Etwas, wovor viele Trainer Angst haben.

Elf Tore in drei Partien
Der 57-jährige Deutsche aus Schwäbisch Gmünd lernte in Hoffenheim und Salzburg viel von Ralf Rangnick (oben im Bild) und übernahm einiges von dessen Philosophie. Zeidler lässt einen mutigen Fussball spielen. Vollgasfussball - wie er ihn nennt. Mit vielen Toren, St. Gallen schoss in den letzten drei Partien elf Tore. Jetzt nennt ihn „Blick“-Kolumnist Andreas Böni  als einen der Kandidaten für die begehrtesten Trainerjobs in der Schweiz (Yong Boys und Basel).

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten