01.02.2020 18:28 |

60-Mio.-Euro-Beute

Ecclestone-Raub: Putzfrau und Barkeeper angeklagt

Im Fall des spektakulären Juwelendiebstahls im Londoner Anwesen von Tamara Ecclestone sind am Samstag eine 47 Jahre alte Frau und ihr 29-jähriger Sohn angeklagt worden. Der Putzfrau und dem Barkeeper wird Beihilfe zum Einbruch vorgeworfen, wie britische Medien aus dem Gerichtssaal in London berichteten. Tamara Ecclestone ist die Tochter des ehemaligen Formel-1-Chefs Bernie Ecclestone.

Aus dem großzügigen Stadthaus des 35 Jahre alten Models und Reality-TV-Stars im Nobelviertel Kensington hatten Einbrecher im Dezember Schmuck im Millionenwert entwendet. Medienberichten zufolge beläuft sich der Wert der gestohlenen Schmuckstücke auf etwa 50 Millionen Pfund (59,4 Mio. Euro)

57-Zimmer-Palast
Darunter soll auch ein Cartier-Armband sein, das ein Hochzeitsgeschenk gewesen und allein 80.000 Pfund wert sein soll. Das Diebesgut habe zum größten Teil bisher nicht gefunden werden können, berichtete die BBC.

Tamara Ecclestone lebt mit ihrem Mann Jay Rutland und dem 5-jährigen Töchterchen Sophia in dem großzügigen Stadthaus nahe dem Kensington-Palast, das laut „The Sun“ 57 Zimmer hat. Die Familie war dem Bericht zufolge gerade erst zu ihrem Weihnachtsferien aufgebrochen, als die Diebe über eine Gartentür einstiegen.

Vater Bernie Ecclestone (89) vermutete damals, dass die Einbrecher Hilfe vom Hauspersonal hatten, wie er der „Mail Online“ sagte. „Angesichts der ganzen Sicherheitsvorkehrungen an dem Haus, gehe ich davon aus, dass ein Insider mit im Spiel war“, so Ecclestone. Ob die beiden Angeklagten bei Tamara Ecclestone beschäftigt waren, ging aus den Berichten nicht hervor. Der Prozess soll am 28. Februar fortgesetzt werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.