Valverde zittert

Barcelona bastelt an der Rückkehr von Xavi

Der frühere Kapitän Xavi soll beim FC Barcelona künftig das Ruder übernehmen. Dem aktuellen Trainer der Katalanen, Ernesto Valverde, drohe nach der Niederlage im spanischen Fußball-Supercup der Rauswurf, schrieben spanische Medien am Freitag. Zwei ranghohe Vertreter des Clubs, Geschäftsführer Oscar Grau und Sportdirektor Eric Abidal, hätten sich in Doha bereits mit dem 39-jährigen Xavi getroffen.

Der ehemalige Mittelfeldstratege spielte zwischen 1998 und 2015 für Barcelona und gewann mit dem Club 27 Titel. 2010 wurde das Barca-Eigengewächs mit Spanien Weltmeister, 2008 und 2012 wurde er mit den Iberern Europameister. Seit vergangenem Sommer ist Xavi Cheftrainer des Al-Sadd Sports Club. Für den Verein aus Katar spielte er nach dem Abgang von Barcelona.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.