10.01.2020 13:04 |

Sprengungen notwendig

Nach zweitem Felssturz Totalsperre für Eisenstraße

Die Eisenstraße (B117) im obersteirischen Landl wird nach zwei Felsstürzen gesperrt, teilte am Freitag das Büro von Infrastrukturlandesrat Anton Lang (SPÖ) mit. Ab Dienstag, 14. Jänner, starten die etwa sechswöchigen Sanierungsarbeiten, dazu müssen insgesamt rund 7500 Tonnen Fels und Gestein abgetragen und abtransportiert werden - mittels Sprengungen und Spezialbaggern.

Ein erster Felssturz am 27. Dezember im Ortsteil Lainbach der Gemeinde Landl (Bezirk Liezen) sorgte für eine Teilsperre der B117. Nachdem am Mittwoch weiteres Gestein abrutschte, wurde der Bereich von einem Geologen erneut begutachtet.

Die Sicherungsarbeiten beginnen nun am 14. Jänner. Verkehrsreferent und Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang sagte dazu, dass „die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer absolute Priorität hat. Um notwendige Sicherungsmaßnahmen durchführen zu können, wird der Abschnitt ab kommenden Dienstag für maximal drei Wochen gesperrt. Um die Totalsperre möglichst kurz zu halten, wird auch Samstag und Sonntag gearbeitet.“

Arbeiten dauern sechs Wochen
Bis zur endgültigen Fertigstellung dauert es etwa sechs Wochen, da soll der Verkehr einspurig geführt werden. Die Kosten belaufen sich auf rund 150.000 Euro. So müssen Bäume gefällt, Sprengungen und Felsräumungen durchgeführt werden. Nachdem die bestehenden Gesteinsnetze zerstört wurden, müssen neue Schutzbauwerke errichtet werden.

Blöcke bis zu fünf Tonnen schwer
„Bei dem abzutragenden Gestein handelt es sich um verwitterte Konglomerat-Schichten, die sich teilweise bereits gelöst haben. Vereinzelte Blöcke haben ein Gewicht von bis zu fünf Tonnen“, erklärte Franz Nöhrer, Leiter des Referats Bauwerkserhaltung und Geotechnik im Straßenerhaltungsdienst des Landes. Während der Totalsperre wird der Verkehr über die B146 (Gesäusestraße), die B117 (Buchauer Straße) und die L705 (Erbstraße) umgeleitet.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 14. Juli 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
12° / 23°
wolkig
11° / 23°
bedeckt
11° / 23°
heiter
9° / 25°
stark bewölkt
11° / 24°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.