03.01.2020 11:30 |

EURO 2020

Tschechien: Österreichs Auftaktgegner im Fokus

Am kommenden Donnerstag wird die größte Handball-Europameisterschaft aller Zeiten in Graz eröffnet. Einen Tag später steigt auch Gastgeber Österreich in die Heim-EURO ein. Erster Gegner ist Tschechien, Sechster bei der EM 2018. „Wir kommen, um zu kämpfen und um zu gewinnen“, schickt Tschechiens Nationalteamspieler Pavel Horak voraus.

17 Mal standen sich Österreich und Tschechien in der Geschichte gegenüber. Zuletzt gab es zwei Freundschaftsspiele in der direkten Vorbereitung auf die EURO 2018. Sowohl in der Südstadt als auch in Brünn setzten sich unsere Nachbarn durch, die in der Statistik mit 13 Siegen auch klar voran liegen.

Und trotzdem hat man gute Erinnerungen an Tschechien. Zum Auftakt der EURO 2014 setzte sich die rot-weiß-rote Equipe mit 30:20 durch und zog in die Hauptrunde ein. Platz 9 bei der Heim-EURO vor zehn Jahren ist Österreichs bislang bestes Ergebnis bei einer Europameisterschaft. Tschechien errang sowohl 1996 als auch 2018 Platz 6.

Nikola Bilyks Teamkollege beim THW Kiel, Pavel Horak, gab bereits vergangenen Sommer im Rahmen des Trainingslehrgangs des deutschen Rekordmeisters in Graz zu Protokoll: „Wir freuen uns schon riesig auf die EURO. Wir werden euch aber keine Geschenke machen. Wir kommen, um zu kämpfen und um zu gewinnen.“

„Tschechien verfügt über ein erfahrenes Team, mit vielen Spielern die in Deutschland engagiert sind. Sie agieren aus einer starken Deckung heraus“, fasst Österreichs Teamchef Ales Pajovic zusammen.

Tickets ergattern!
Die EURO 2020 wird von 9. bis 26. Jänner ausgetragen. Es ist das erste Mal, dass 24 Nationen daran teilnehmen - und das erste Mal, dass es mit Schweden, Österreich und Norwegen drei Ausrichter gibt. Hier gibt es Tickets für die Spiele in Wien und Graz.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 29. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.