02.01.2020 10:00 |

Vorteile genießen

Urlaubsplanung 2020: G’riss um sechs Zwickeltage

Wer zuerst kommt, mahlt zuerst – das ist die Devise in vielen Unternehmen, wenn es um die Urlaubsplanung geht! Nicht selten enden die Dienstplan-Einteilungen in Konflikten – heuer können sechs Zwickeltage zum Streitfaktor werden.

Ein paar freie Tage rund um Ostern im April? Oder doch ein verlängertes Wochenende zu Ruperti Ende September mit den Kindern?

Unsere Grafik zeigt, wie man das meiste aus den Urlaubstagen herausholt: Zu Pfingsten und Fronleichnam hat man die Chance, gleich einen über zweiwöchigen Urlaub in der Vorsaison zu machen – mit nur acht Tagen Einsatz! Vorsicht: Mit der Eintragung alleine steht die Auszeit noch nicht. „Das Urlaubsgesetz überlässt die Einteilung jedem Betrieb selbst. Diese wiederum überlassen es meist den Mitarbeitern. Wenn keine Einigkeit entsteht, kann der Betriebsrat als ,Schiedsrichter’ fungieren. Zur Not muss der Arbeitgeber entscheiden“, heißt es von der Arbeiterkammer. Tipp: Man solle Familien den Vorzug geben. Zudem heuer ein Novum: Erstmals gibt es einheitliche Herbstferien.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg
Dienstag, 21. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.