„Schluckspechte“

7 Verletzte in nur zehn Stunden bei Alko-Unfällen

„Schluckspechte“ halten die Ersthelfer im ganzen Land auf Trab! Am Freitag um 17 Uhr startete eine Unfallserie: Ein betrunkener Mühlviertler (44) krachte gegen einen Traktor, dieser wurde auseinandergerissen - drei Verletzte. Innerhalb von zehn Stunden forderten drei weitere Alko-Unfälle dazu noch vier Verletzte.

In der Weihnachtszeit haben Alkolenker Hochsaison. Am Freitag um 17 Uhr ging’s los: Ein Mühlviertler (44) aus Ottenschlag krachte mit 0,9 Promille in Hellmonsödt gegen einen unbeleuchteten Traktor. Dieser wurde in Teile gerissen – der einheimische Traktorlenker (64) schwer verletzt. Das Auto schleuderte dann auch noch gegen einen entgegenkommenden Bus – auch Auto- und Buslenker (49) mussten verletzt ins Spital.

Zwei Verletzte
Eine Stunde später krachte es wieder! Ein 20-Jähriger aus Waldzell fuhr mit seinem Auto ohne Beleuchtung auf einem Firmengelände in Aurolzmünster, stieß dort mit dem Pkw eines Rieders (51) zusammen. Beide verletzt. Alkotest beim 20-Jährigen: 1,98 Promille.

Freund als Opfer
30 Minuten später, nächster Unfall: Ein Salzburger (26) mit 1,76 Promille übersah in Tiefgraben das Auto vor ihm, gelenkt von einem Frankenmarkter (53), und rammte das Heck. Der 53-Jährige musste ins Spital. Gegen 3 Uhr früh der nächste Crash: Ein Pergartener (17) mit 0,72 Promille krachte in Gutau mit seinen Auto gegen eine Böschung. Ein Freund (17) am Rücksitz wurde verletzt. Fazit: sieben Verletzte in zehn Stunden.

Lisa Stockhammer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.