13.12.2019 06:00 |

Mordversuch mit Messer

Nebenbuhler fast getötet: „I stich di jetzt ob“

Weil er dachte, dass er eine Affäre mit seiner Freundin hätte, lauerte ein 32-Jähriger seinem Kontrahenten im steirischen Judenburg auf und rammte ihm ein Fixiermesser in den Rücken. Der 29-Jährige hatte Glück - Polizeibeamte retteten ihm mit einem Druckverband das Leben. Der Messerstecher sitzt wegen Mordversuch in U-Haft!

Die Tat ereignete sich Sonntagnacht kurz nach 22 Uhr. Der 32-Jährige wartete auf der Gemeindestraße vor dem Haus in der Judenburger Sensenwerkgasse auf seinen vermeintlichen Nebenbuhler. Als er ihn sah, zog er sein Fixiermesser aus der Jackentasche und rammte es dem 29-Jährigen zwischen den dritten und vierten Lendenwirbel. Dabei erlitt das Opfer eine acht Zentimeter lange Stichwunde.

„I bring di um“
Schwer verletzt rannte es davon, während der Messerstecher es mit den Worten „I bring di um“ und „I stich di ob“ verfolgte. Panisch gelang es dem 29-jährigen Judenburger, sich im Eingangsbereich des Mehrparteienhauses zu verschanzen. Der Verdächtige flüchtete zu seiner Freundin. Das Opfer rettete sich in seine Wohnung, wo es zusammenbrach. Um ihm helfen zu können, mussten die alarmierten Polizisten die Türe gewaltsam öffnen.

Marihuana-Plantage in Wohnung gefunden
Kurz darauf klickten für den 32-Jährigen in der Wohnung seiner Freundin die Handschellen. Die Polizei stellte dort außerdem sechs Marihuana-Pflanzen sicher. Angeblich sollen alle Beteiligten dem Drogenmilieu zuzuordnen sein.

Eva Stockner
Eva Stockner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Montag, 27. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.