10.12.2019 09:07 |

Krasser Nebeneffekt

John Bradley stottert wegen „Game of Thrones“

Schauspieler John Bradley hat sich in seine Rolle in „Game of Thrones“ dermaßen heftig hineingelebt, dass er durch sie wirklich zum Stottern begonnen und im echten Leben Schwierigkeiten mit dem Sprechen hat.

Der 31-Jährige spielte in der HBO-Serie die Rolle des Samwell Tarly. Offenbar vertiefte er sich über die Jahre hinweg so sehr in seinen Charakter, dass er mit ihm zusammen sogar zu stottern anfing. Er erklärte, es sei als würden manche Töne ihm einfach ein Bein stellen wollen.

„In Falle gelaufen“
„Ich bin mit Sam in diese Falle gelaufen. Ich habe mir diese Falle selbst gestellt, weil er eine traumatische Kindheit hatte und viel gelitten hat - und das hat sich bei mir in einem Stottern und manchmal in einem Zusammenzucken manifestiert“, erklärt der Star im „The Blank“-Podcast.

Dagegen habe der Star noch nicht einmal viel machen können und während der Dreharbeiten behinderte es ihn auch einige Male. „Es gibt Aufnahmen von mir, in denen ich fünf Minuten mit den anderen Schauspielern dastehe und nicht sprechen kann und ich bekomme die Worte einfach nicht heraus. Gewisse Töne haben mir einfach ein Bein gestellt.“

Zitat Icon

Es gibt Aufnahmen von mir, in denen ich fünf Minuten mit den anderen Schauspielern dastehe und nicht sprechen kann und ich bekomme die Worte einfach nicht heraus.

John Bradley über sein Stottern

Er erinnert sich auch an eine Situation mit seinem Co-Star Kit Harrington, in der er einen besonderen Nervositätsanfall hatte. „Er hatte mich auf die netteste Art gefragt, ob ich etwas früher in die Szene kommen könne, damit er früher reagieren kann und ich sagte nur: Ich kann nicht, ich kann einfach nicht.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 10. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.