09.12.2019 12:27 |

Ungewöhnlicher Platz

Bären machten Winterschlaf in japanischer Klinik

Einen höchst ungewöhnlichen Platz für den Winterschlaf hat sich eine Bärin in Japan ausgesucht. Sie zog sich am Sonntag mit ihren beiden Jungen in ein Krankenhaus der Stadt Minamiuonuma zurück. Dort wurde die Bärendame am Montag jedoch jäh aus dem Schlaf gerissen, als ein von der Polizei herbeigerufener Jäger die Tiere mit einem Gewehrschuss hochjagte.

Vier Stunden später habe der Jäger die Bärin schließlich mit einem Narkoseschuss niedergestreckt und ihren Nachwuchs mit einem Netz eingefangen, berichteten örtliche Medien in der nordwestlich von Tokio gelegenen Präfektur Niigata. Was mit den Tieren geschehen soll, war zunächst unklar.

Die Polizei war am Vortag darüber alarmiert worden, dass sich drei Bären in einem Lagerraum der Klinik befänden. Das Elterntier hat eine Größe von 1,5 Metern, die Kleinen 50 Zentimeter. Vermutlich hätten die Tiere das Krankenhaus als Winterschlafstätte ausgesucht, hieß es.

Versuche, sie am Sonntag mit Feuerwerkskörpern herauszutreiben, waren zunächst fehlgeschlagen. Erst der Schuss des Jägers am nächsten Tag brachte die Bären auf Trab.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.