Kleinbus zerlegt:

Überbesetzt, Bremse kaputt

Zwölf statt der erlaubten acht Personen im Wagen, hinten dran ein Anhänger mit wirkungsloser Auflaufbremse - das konnte nicht gutgehen. Auf der A 21 bei Heiligenkreuz, Bezirk Baden, touchierte der Kleinbus die Leitschiene und kippte um: ein Leichtverletzter!

„Es grenzt an ein Wunder, dass bei diesem Unfall nichts Schlimmeres passiert ist“, sagen erfahrene Verkehrspolizisten. Ein Moldawier (30) verlor auf der Außenringautobahn bei Heiligenkreuz die Kontrolle über einen bulgarischen Kleinbus. Dieser schlitterte samt Anhänger auf eine Böschung und kippte um - die Unfallstelle glich einem Trümmerfeld.

Einer der zwölf (!) Insassen erlitt einen Schlüsselbeinbruch, wurde im Spital ambulant versorgt. Ein weiterer Mitfahrer kam mit Hautabschürfungen davon, verweigerte jede Hilfe. Jetzt droht eine Anzeigenflut.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Freitag, 17. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.