07.12.2019 14:32 |

50 Gräber verwüstet

34-Jährige randalierte auf Friedhof in Klagenfurt

Randaliert hatte eine 34-jährige Verdächtige aus Kamerun am Freitagvormittag auf dem Klagenfurter Friedhof in St. Ruprecht. Sie warf Kerzenurnen um und verstreute Grabschmuck gleich über drei Gräberreihen. Geschockte Friedhofsbesucher alarmierten die Polizei.

Insgesamt wurden 50 Grabstätten schwer beschädigt. „Die Frau ist völlig ausgerastet“, berichtet eine geschockte Friedhofsbesucherin. „Das ist eine Frechheit. Das ist Grabschändung und Störung der Totenruhe“, so ein Anrufer zur „Krone“.

Eine Polizeistreife konnte die rabiate 34-Jährige am Freitag gegen 11 Uhr noch auf dem Friedhof stellen und abführen. Sie wird der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt. Warum die Frau so ausgerastet ist, ist noch unklar.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.