04.12.2019 11:00 |

„Biodiversitätsinseln“

Mit „Weidblick“: „So retten wir Europas Klima!“

Hunderte Hasen hoppeln derzeit für den Klimaschutz symbolisch nach Brüssel - denn dort will Landesjägermeister Josef Pröll mit einem agrarischen Ökovorstoß Millionen Quadratmeter an wertvollen Niederwild-Biodiversitätsinseln in ganz Europa retten. Und so auch neuen Lebensraum für Niederwild schaffen.

„Wir brauchen dringend wieder mehr Lebensraum für Hasen, Fasane und Rebhühner. Die einzelnen Strecken sind wegen des Verlusts an Lebensräumen regional um bis zu 75 Prozent zurückgegangen“, warnt Wildbiologe Leopold Obermair.

Der erfahrene Experte gibt auch zu bedenken, dass ohne diese wertvollen Wildschutzinseln auch keine Bienen mehr summen: „Gerade die kleinen Ökosysteme haben in ihrer vielfältigen Gesamtheit eine wichtige Klimaschutzfunktion. Wer also das Niederwild Europas schützt, bewahrt auch das Klima.“

Zitat Icon

"Wer Niederwild Europas schützt, bewahrt auch das Klima.“

Leopold Obermair

Im Einsatz für Hase, Fasan und Rebhuhn
Genau hier will Landesjägermeister Pröll - in Brüssel von seiner Generalsekretärin Sylvia Scherhaufer unterstützt - mit entsprechendem „Weidblick“ ansetzen. Der durchdachte ökologische Schlüssel dafür: eine Änderung der in Verhandlung stehenden gemeinsamen Agrarpolitik der EU (GAP) durch Förderungen und konkrete Direktzahlungen an Bauern, die auf ihren Äckern und Feldern entsprechende Biodiversität fördern und Lebensraum schaffen.

Mark Perry, Kronen Zeitung, aus Brüssel

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.