Alkotest verweigert

Lenker zu Polizistin: „Mit Frau rede ich nicht“

Er rede sowieso mit keiner Frau, erklärte ein wütender 22-jähriger Kosovare in Neuhofen an der Krems (Oberösterreich), warum er einen polizeilichen Alkotest verweigerte. Nach längerem Hin und Her wurde der renitente Mann angezeigt.

Am 1. Dezember gegen 18 Uhr bemerkten Polizisten in Neuhofen einen Pkw, der bei einem Geldinstitut mit laufendem Motor am Gehsteig unmittelbar vor einem Schutzweg abgestellt war. Sie kontrollierten das Fahrzeug und auch den zum Pkw zurückkehrenden Lenker - einen 22-jährigen Kosovaren aus dem Bezirk Linz-Land. Dieser war jedoch zu keiner Mitwirkung an der Amtshandlung bereit.

Lenker: Frau hat keine Rechte
Nachdem er nach der Aufforderung zum Alkotest darüber belehrt worden war, dass er bis zum Test nicht mehr rauchen dürfe, zündete er sich dennoch eine Zigarette an und verweigerte den Alkotest. Das unterstrich er noch mit den Worten, dass er sowieso nicht mit einer Frau rede, da diese keine Rechte haben würden.

Streifen blockieren Fahrzeug
Die Beamten forderten ihn auf, den Fahrzeugschlüssel auszuhändigen. Dem kam er aber nicht nach, sondern stieg in sein Auto und fuhr einige Meter nach vorn. Dann stieg er wieder aus und begann die Beamten anzuschreien. Dabei kündigte er an, dass bereits Freunde von ihm unterwegs zu ihm seien.

Aufgrund dieser Aussagen forderten die Beamten weitere Streifen zur Unterstützung an. Mit diesen wurde der Wagen des 22-Jährigen so verparkt, dass er am Wegfahren gehindert werden konnte. Danach beruhigte sich der Mann, er wird aber angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen