Flucht vereitelt

15-jähriger Russe mit Becher voll Drogen erwischt

Mit einem Becher voll Drogen konnte ein 15-jähriger Russe von Polizisten am Linzer Hauptbahnhof erwischt werden. Der Jugendliche hatte zuvor erfolglos versucht, die Beamten auszutricksen.

Bei der Schwerpunktaktion „Sicheres Linz“ wurde ein 15-jähriger Russe aus Linz am Dienstag um 17.35 Uhr im Untergeschoss des Hauptbahnhofs Linz kontrolliert. Dabei stellte er einen Kaffeebecher und seine eingesteckten Utensilien am Boden ab. Die Personsdurchsuchung verlief vorerst negativ. Als einer der Polizisten die zu Boden gelegten Sachen ebenso durchsuchte, versuchte der Beschuldigte den Kaffeebecher unauffällig aufzunehmen. Als er vom Beamten aufgefordert wurde, den Becher untersuchen zu lassen, sagte er, er würde diesen nicht herzeigen.

Kaffeebecher zerdrückt
Nach einer weiteren Aufforderung zerdrückte er plötzlich den Kaffeebecher. Im selben Moment griff der Polizist auf das Handgelenk des 15-Jährigen. Dieser versuchte sich wegzudrehen und wollte flüchten, konnte den Griff jedoch nicht lösen. Er wehrte sich heftig und versuchte noch, den Becher wegzuschmeißen. Darin befanden sich 15 Tabletten Ecstasy, die aber sichergestellt werden konnten. Der 15-Jährige wurde festgenommen und ins Polizeianhaltezentrum Linz gebracht.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich
Donnerstag, 23. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.