03.12.2019 12:37 |

Einzigartiger Fund:

Villa aus der Römerzeit freigelegt

Höchst außergewöhnlicher Fund bei den Erdarbeiten für den Bau eines Möbellagers in Zurndorf: Auf dem Gelände konnten - wie berichtet - Archäologen eine römische Villa, Wirtschaftsbauten und ein Gräberfeld freilegen. Die vielen Funde machen das Gebiet zu einer wahren Schatzgrube für die Forscher.

Bereits vor Beginn der Arbeiten waren archäologische Kostbarkeiten unter der Erde vermutet worden. Die Prognose der Experten bewahrheitete sich: Im Boden versteckt, wartete eine beeindruckende Anzahl an Artefakten aus der frühen bis späten römischen Kaiserzeit. Seit einem Jahr dauern die Grabungsarbeiten schon an. Neben Kleinfunden stießen die Archäologen auf das Anwesen eines römischen Soldaten samt Nebengebäuden und einem Badehaus. Daneben entdeckten sie zudem ein Gräberfeld mit etwa 80 Bestattungen. Bei den meisten handelt es sich um Brandgräber. Auch einige Skelette wurden geborgen, berichtet Franz Sauer vom Bundesdenkmalamt Burgenland. Da es sich um eine bedeutende Fundstelle handelt, wird diese nun streng überwacht. „Die Polizei führt Streifen durch. Jeder, der sich unbefugt im geschützten Gebiet aufhält, wird sofort angezeigt“, betont Sauer.

Die Grabungen der Forscher sind weitgehend abgeschlossen, die archäologisch wertvollen Befunde bereits gesichert. Laut Sauer gehören die Entdeckungen dem Möbelhaus, welches Grundeigentümer ist und auch die Grabungen in Zurndorf finanziert hat.

Fotos der Funde sehen Sie in unserer heutigen Burgenland-„Krone“ auf den Seiten 22 und 23.

Christoph Miehl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. Jänner 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
-2° / 2°
Schneefall
-1° / 5°
leichter Regen
-2° / 2°
Schneefall
-1° / 3°
Schneeregen
-1° / 4°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.