22.11.2019 07:00 |

Clinch mit Eigentümer

Grazer: „Meine Eingangstür wurde ausgebaut“

Unglaubliche Maßnahme im Herzen von Graz: Einem Langzeitmieter wurde vor einer Woche einfach die Eingangstür zu seiner Wohnung ausgebaut. Seither sitzt der Steirer nur noch mit unversperrbaren Innentüren in seiner Wohnung! Der Mann isst kaum noch, schläft schlecht. Ein Rechtsanwalt wurde eingeschaltet.

Fassungslos schaute der im Bezirk Lend wohnhafte Steirer am vergangenen Freitag dem Treiben zu. „Es hat geklingelt, und ich habe mit dem Kaffee in der Hand die Tür aufgesperrt. Da sind zwei große Männer und eine zierliche Frau gestanden, sie haben wortlos meine Eingangstür ausgebaut und mitgenommen. Das ist alles so schnell gegangen, dass ich gar nicht reagieren konnte.“

Drei Tage Zeit, um Wohnung zu räumen
Die Unbekannten wurden offenbar vom Hauseigentümer geschickt. Einige Tage später wurde dem geschockten Mieter lapidar mitgeteilt, dass er neue Mieter in die zweite Wohnung bekommt. „Hinter der Eingangstür befindet sich neben meiner Mietwohnung eine weitere, die seit gut zehn Jahren unbewohnt ist. Ich habe kein Problem damit, dass ich Nachbarn bekomme. Aber warum mir die Eingangstür weggenommen wurde, ist mir unklar. Die zweite Wohnung habe ich nie benutzt.“

Klar ist vielmehr: Im Mai wurde die Liegenschaft verkauft, der neue Besitzer legte dem Langzeitmieter (seit zwei Jahrzehnten im Haus) am 27. September ein Schreiben in den Postkasten. Inhalt: Er müsse die Wohnung bis 30. September räumen. Eine Klage wurde angedroht.

„Vorgehen entspricht nicht unserer Philosophie“
Die Gebäudeverwaltung ist auf Nachfrage für diese Wohnung, weil an den Steirer nur untervermietet, nicht verantwortlich. „Die offensichtlich gesetzte Maßnahme erfolgte durch den Hauseigentümer ohne unser Wissen. Das Vorgehen entspricht in keinster Weise unserer Unternehmensphilosophie“, betont die Gebäudeverwaltung. Aber auch wenn der Steirer in einem Untermieter-Verhältnis lebt (die Wohnung ist auf die Tochter der Vorbesitzerin geschrieben), so kann es wohl nicht sein, dass man einem Steirer kurz vor dem Winter die Eingangstüre entfernt.

Alexander Petritsch
Alexander Petritsch
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.