Im Schlossmuseum:

Wir leben noch immer im Zeitalter der Pop-Kultur!

„Für die Albertina in Wien ist diese Ausstellung in Linz eine absolute Premiere!“, freut sich Klaus Albrecht Schröder. Der Albertina-Chef ließ sich darauf ein, Werke amerikanischer Kunst, die erstmals in dieser Gesamtheit und Kombination zu sehen sind, nicht in Wien, sondern im Linzer Schlossmuseum zu präsentieren. Die Ausstellung ist ab sofort geöffnet!

Albertina in Linz
Erstmals in der Geschichte des Landesmuseums kommt es zu einer Kooperation mit der Albertina Wien. „Es ist für uns eine große Auszeichnung, dass hier 100 Werke zu Gast sind und Klaus Albrecht Schröder die Schau kuratierte“, ist Landeshauptmann Thomas Stelzer stolz.

Ikonen für Massen
„Wir leben noch immer im Zeitalter der Pop-Kultur“, schildert Schröder die Aktualität der Schau. Als Andy Warhol das erste Mal Siebdrucke von Suppendosen zur Kunst erklärte, ging ein Schock durch die Kunstwelt. Nun wurde sie durchlässig für Massenwaren, Massenmotive, Ikonen des Konsumzeitalters. Das Atelier wurde zur „Factory“, Pop-Art erhob die inszenierte Wirklichkeit zum Bildgegenstand. Und das ist bis heute nicht abgeschlossen. In der Schau stehen darum große Namen wie Warhol, Rauschenberg, Lichtenstein für die Pionierzeit; heute malt Eric Fischl (scheinbar) realistische Szenen aus den Suburbs - und doch gehen sie auf Inszenierungen mit Schauspielern zurück.

Nächstes Kapitel
„Wie wirklich ist unsere Wirklichkeit?“, formuliert Schröder eine Frage als Klammer der sehenswerten Ausstellung, diemit vielen Motiven den amerikanischen Traum berührt, der übrigens nächstes Jahr mit dem amerikanischen Wahlkampf ein nächstes Kapitel aufschlagen wird...

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.