15.11.2019 12:56 |

Bei Austrian Open

Gardos/Habesohn im Viertelfinale ausgeschieden

Die Österreicher Robert Gardos/Daniel Habesohn sind am Freitag in Linz im Viertelfinale des Tischtennisdoppels der Austrian Open ausgeschieden.

Die Europameister unterlagen den Japanern Masataka Morizono/Maharu Yoshimura 1:3 (-8,5,-10,-7). Das ÖTTV-Duo vergab in den Sätzen zwei und drei komfortable Führungen. Als letzte rot-weiß-rote Vertreterin ist ab 19.30 Uhr Sofia Polcanova im Einzel-Einsatz.

Ihre Teamkollegin Liu Jia war schon am Vortag in Hauptrunde eins ausgeschieden. Die 37-Jährige bekräftigte danach das nahende Karriereende: „Ich werde jetzt noch alles versuchen, mit der Mannschaft noch einmal die Qualifikation für Olympia 2020 in Tokio zu schaffen. Aber spätestens danach ist endgültig Schluss. Ich sage das ganz ohne Wehmut. Ich hatte eine wunderbare Karriere, aber jetzt beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Es ist einfach Zeit, loszulassen“, sagte Liu.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 07. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.