25.10.2019 12:30 |

Verletzter im Oberland

Streit eskaliert: Bursche ließ die Fäuste sprechen

Zu einer heftigen Auseinandersetzung unter Jugendlichen kam es am Donnerstagabend im Tiroler Oberhofen! Im Zuge des Streits soll ein 15-jähriger Iraker einem Kontrahenten (14) aus Bulgarien mehrmals ins Gesicht geschlagen und einen Kopfstoß verpasst haben. Der Bursche erlitt dabei erhebliche Verletzungen.

Gegen 18.20 Uhr war es am Bahnhof Oberhofen zur Auseinandersetzung zwischen zwei Jugendgruppen gekommen. „Dabei schlug ein 15-jähriger Iraker einem 14-jährigen bulgarischen Jugendlichen zunächst mit der Hand mehrmals ins Gesicht und versetzte ihm anschließend einen Kopfstoß“, heißt es vonseiten der Polizei.

Verdächtiger ausgeforscht
Unmittelbar danach suchte der mutmaßliche Schläger das Weite. Der 15-Jährige konnte jedoch kurze Zeit später im Zuge einer Fahndung im Ortsgebiet von Oberhofen ausgeforscht werden.

Der 14-jährige Bulgare erlitt durch den Übergriff erhebliche Verletzungen. Er wurde mit der Rettung ins Krankenhaus Zams eingeliefert.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
9° / 24°
wolkenlos
7° / 24°
wolkenlos
7° / 21°
heiter
8° / 24°
wolkenlos
8° / 25°
wolkenlos