Black-Wings-Boss:

„Neuer Liga-Sponsor wohl leicht zu finden“

„Wir müssen schneller werden“, seufzte Linz-Goalie David Kickert. Der gegen den KAC den entscheidenden Penalty von Kozek zum 2:3 passieren lassen musste: Das Ende des Duells, bei dem die ohne Lebler, DaSilva, Valach und Pusnik angetretenen Black Wings die dritte Pleite in Folge kassierten. Aber auch die Liga hadert.

Fünfmal hat es bei Linz - KAC im Tor eingeschlagen! Wie zuvor die Meldung, dass Eishockey-Hauptsponsor Erste Bank mit Saisonende nach 17 Jahren aussteigen wird! „Ich sehe das angebliche Erdbeben nicht. Es ist die falsche Zeit für Panik, aber klar ist es für viele ein Wachrütteln“, kommentiert Vienna-Manager Kalla die schlechten News, welche Liga-Boss Christian Feichtinger den Klubs übermittelt hatte. „Ärmel hochkrempeln und einen neuen Partner suchen“, sagt der Ebenseer nun. Ein Unterfangen, für das Black-Wings-Präsident Peter Freunschlag optimistisch ist.

Zwei Millionen könnten fehlen
„Ein neuer Hauptsponsor sollte nicht schwer zu finden sein! Die Liga bietet eine sehr gute Werbeleistung“, so Freunschlag. Wissend, dass ein Ausfall der über zwei Millionen Euro und einer niedrigen sechsstelligen Summe pro Klub die Black Wings weniger treffen würde als die „Kleinen“ wie Dornbirn oder Innsbruck - oder wie den Alps-Hockey-League-Unterbau sowie auch Österreichs Verband.

Heute tagen Klub-Bosse
Heute tagen die Klub-Bosse der rot-weiß-roten Klubs der EBEL, die mit Saisonende auch Free-TV-Partner „Servus TV“ verlieren wird, in Wien. „Es wird eine Variante mit und eine ohne Hauptsponsor geben“, so Freunschlag. Der auch bei Zweiterer cool bleiben würde: „Unsere kleine Liga ist sehr professionell organisiert. Die Strukturen müssten aber schlanker werden. Der Apparat ist aufgeblasen, da wird derzeit viel Geld rausgeworfen.“

Oliver Gaisbauer
Oliver Gaisbauer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen