20.10.2019 12:20 |

Bestohlene Seniorin:

„Ich würde für die Rückgabe auch bezahlen“

Nur schwer kann eine Pensionistin, die in der Seniorenresidenz Mirabell in Salzburg lebt, den Verlust eines einzigartigen Schmuckstücks, eines Armreifs, verkraften. Sie appelliert nun an das Gewissen des Einbrechers, der das Einzelstück stahl: „Bitten geben sie mir den Armreif zurück. Ich würde auch dafür bezahlen!“

Ein Rückblick in die 50er-Jahre: Josephine Ahlbach-Jacobi trifft in Athen auf den Künstler Dimitrios Zikos. Dieser hat sich auf die Anfertigung von Kopien von antiken Schmuckstücken spezialisiert. Zikos bietet ihr an, die Halskette der Klytaimnestra als Vorbild zu nehmen und einen goldenen Armreif zu fertigen.

Klytaimnestra war die Ehefrau des mykenischen Herrschers Agamemnon. Die goldene Kette ist heute im Archäologischen Nationalmuseum in Athen ausgestellt. Ahlbach-Jacobi war begeistert, sie ließ Zikos gleich zwei Armreife aus 22 Karat Gold anfertigen, einen für sich selbst und einen für ihre Tochter. „Das sind Einzelstücke, auf dieser Welt gibt es nichts Vergleichbares.“

„Kann anonym abgegeben werden“
Beim Einbruch in der Seniorenresidenz am vergangenen Dienstag wurde ihr der Armreif gestohlen. „Den kann der Täter sowieso nicht verkaufen. Jeder seriöse Händler erkennt, um was es sich handelt, und weiß sofort, dass es gestohlen ist“, erklärt die Betroffene. Fast 60 Jahre lang trug sie den Schmuck zu feierlichen Anlässen. Außerdem sind damit sehr viele schöne Erinnerungen verbunden. „Ich will den Schmuck zurück. Ich appelliere an den Täter, ihn zu retournieren. Ich würde auch etwas dafür zahlen. Der Armreifen kann anonym abgegeben werden.“

Wenn Ahlbach-Jacobi daran denkt, dass der Einbrecher das Schmuckstück eventuell nur wegen des Goldpreises einschmelzen lässt, kommen ihr die Tränen: „Ein riesiger ideeller Wert ginge für mich verloren.“

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen