14.10.2019 10:00 |

Spendenaktion

Elisabeth Cerwenka hilft grenzenlos in Ghana

Seit Jahren bemüht sich Elisabeth Cerwenka, die Situation in Ntronang in Ghana zumindest ein wenig zu verbessern. Sie kehrte kürzlich glücklich von ihrer letzten Aktion zurück.

„Erfüllt, müde, ausgelaugt und doch sehr dankbar“, beschreibt Cerwenka ihren Gemütszustand nach sieben Wochen ihres Projektes „Grenzenlos helfen“ in der Provinz Ntronang in Ghana. Nach wie vor leidet dort der Großteil der Bevölkerung: „Manche Schicksale, besonders die der Kinder, sind unvorstellbar und für mich manchmal kaum auszuhalten.“ Die Wörglerin versucht seit 13 Jahren, die Situation im Gebiet ein wenig zu verbessern. Diese sei noch nie so herausfordernd und grenzwertig gewesen, berichtet Cerwenka. „Die Armut hat zugenommen – manche Menschen haben nicht einmal ein Dach über dem Kopf oder auch mehrere Tage nichts zum Essen.“

Arztkosten nicht leistbar
Deshalb packte sie bei ihrem jüngsten Besuch so viel wie möglich an: Da sich fast niemand in der Region einen Arztbesuch leisten kann, übernahm Cerwenka diverse Kosten, etwa für Röntgen, Laboruntersuchungen, Medikamente, Bluttransfusionen, Therapien oder Operationen. Auf diese Weise konnte beispielsweise einem Mann mit einem großen Tumor im Gesicht geholfen werden. Abgesehen von der Finanzierung ist auch der organisatorische Aufwand bei solchen Behandlungen eine riesige Herausforderung.

Ausbildung finanziert
Nur wer es sich gut leisten kann, lässt sich auch ausbilden. Deshalb bezahlte Cerwenka zahlreiche Schuluniformen, übernahm Schul- sowie Studiengebühren und kam für Entschädigungen an Lehrherren auf. Mit einem großen Container tourte sie außerdem durch das Land: Verteilt wurden neben Krankenhausequipment auch 200 Schachteln voll Kleidung, Schuhen und Bettwäsche.

Grüße an alle Spender
Kleine Fünkchen an Glück im verarmten Gebiet. „Die Dankbarkeit von Eltern, Kindern und Lehrern ist riesig – ich soll alle Helfer von ganzem Herzen grüßen“, berichtet Cerwenka. Mit Spenden und Hilfsgütern konnte die Not mancher Menschen gelindert werden. Die nächste Hilfschance bietet sich Ende November beim Benefizkonzert im Wörgler Komma.

Oder spenden Sie direkt an: Elisabeth Cerwenka, IBAN: AT34 2050 6001 0111 8040

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
1° / 9°
stark bewölkt
-2° / 6°
stark bewölkt
-1° / 7°
stark bewölkt
-1° / 6°
stark bewölkt
0° / 5°
starker Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen