23.09.2019 10:23 |

Leclerc stinksauer

„Nicht fair!“ Ferrari-Strategie sorgt für Wirbel

Doppelsieg von Ferrari in Singapur! Nach 392 Tagen stand Sebastian Vettel zu Rennende wieder einmal an der Spitze, verdrängte seinen jungen Teamkollegen Charles Leclerc auf Rang zwei. Letzterer war nach der Strategie seines Rennstalls richtig sauer.

„Es war im Auto sehr frustrierend, dass Sebastian mich überholt hat. Aber fürs Team ist es wohl die bessere Entscheidung gewesen,“ zeigte sich der Zweitplatzierte zuerst noch als Teamplayer. Dann fügte er hinzu: „Ich würde nur gerne von meinem Team wissen, ob auch ein Doppelsieg mit mir auf Platz eins möglich gewesen wäre. Wahrscheinlich aber nicht, weil sonst hätte man mich ja auch zuerst in die Box rufen können.“

Der Grund für seinen Zorn: Auf dem Weg zum vermeintlich dritten Triumph in Folge wurde der Monegasse davon überrumpelt, dass man nicht ihn, sondern den auf Platz drei fahrenden Vettel in der 20. Runde zuerst zum Reifenwechsel an die Box holte. Leclerc folgte kurz später, kam aber hinter dem Deutschen auf die Strecke zurück und war darüber verblüfft und erbost. Vettel hatte freilich eine sehr starke Outlap hinbekommen.

Obwohl am Ende des längsten Rennens des Jahres der bereits dritte Ferrari-Sieg in Serie und der erste Doppelsieg seit Ungarn 2017 herausschaute, reagierte Leclerc am Funk mehrmals zornig auf dieses teaminterne Manöver. Er war dieser an sich gegen Mercedes gedachten Taktik-Entscheidung etwas ungewollt ebenfalls zum Oper gefallen. Die Box musste den wütenden Monegassen am Ende bei einem Re-Start nach einer Safety-Car-Phase sogar auffordern, nichts Dummes gegen Vettel mehr zu riskieren. „Ich behalte den Kopf unten, okay. Aber fair war das nicht“, beschwerte sich Leclerc kurz vor Rennende.

Kein Mitleid bei Vettel
Der Schlachtplan von Ferrari sorgte für viel Aufregung beim jungen Rennfahrer. Und was sagt eigentlich Vettel dazu? „Ich weiß nicht, was der ausschlaggebende Punkt war, aber ja natürlich war ich in Monza nicht zufrieden. Und vielleicht war heute er nicht ganz zufrieden“, so der strahlende Sieger.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.