Mitten in der Nacht

Großbrand legte Tischlerei in Schutt und Asche

Es war gegen 1.30 Uhr, als Feuerwehrleute im Bezirk Tulln in der Nacht auf Dienstag aus dem Schlaf gerissen wurden - Großalarm!

In Zeiselmauer brannte eine Tischlerei lichterloh. „Wegen der enormen Hitze mussten wir anfangs einen Wasserwerfer einsetzen“, berichtet Kommandant Robert Fleischmann. Erst dann konnten Atemschutztrupps vorrücken und den Kampf gegen die Flammen aufnehmen. 150 Einsatzkräfte von elf Feuerwehren waren bis in die Morgenstunden vor Ort.

Um den Weg für die Löschmannschaften freizumachen, musste das Dach der Tischlerei mit einem Bagger entfernt werden. Dennoch brannte der Betrieb gänzlich nieder. Die Ursache ist unklar - die Polizei ermittelt.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
9° / 15°
wolkig
8° / 17°
wolkig
9° / 15°
bedeckt
6° / 17°
wolkig
8° / 15°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter